Ströher Moorbahn und Auenland-Draisinen

Spurwechsel im Moor

Die Diepholzer Moorniederung ist Niedersachsens am besten erhaltene und renaturierte Moorlandschaft. Sie besteht aus 15 Hoch- und Niedermooren und ist für viele gefährdete Vogelarten ein wichtiger Brut- sowie ein international bedeutender Rastplatz für Kraniche und nordische Gänse geworden. Im Neustädter Moor bei Ströhen begann der Torfabbau 1963 im großen Stil. Zehn Jahre später wurde am Ort ein neues Torfwerk gebaut, das 1971 mit eigenem Gleis ans Bahnnetz angeschlossen wurde. Bis zum Ende des Abbaus im Jahr 1998 brachten Loren den Torf zur Weiterverarbeitung ins Torfwerk, von wo er per Bahn und Lkw in alle Welt verschickt wurde. Dieses beeindruckende Gebiet kann seit Mai 2010 mit dem Tourismusprojekt Spurwechsel“ auf ungewöhnliche Art auf den alten Spuren der Industrie erschlossen werden: u Fuß, mit der Ströher Moorbahn und mit den Auenland- Draisinen. Verknüpfungspunkt ist der Ströher Moorbahn- und Draisinenbahnhof. Dort kann man zwischen den einzelnen Angeboten wechseln. Mit den Auenland-Draisinen geht es vom nordrhein-westfälischen Rahden auf der ersten Spur 14 Kilometer nach Ströhen. Auf der stillgelegten Eisenbahnstrecke des ehemaligen Torfwerks radelt man so durch Wald und Wiesen. In Ströhen angekommen, wechselt man die Spur und fährt mit der Moorbahn zum etwa drei Kilometer entfernten Moorpadd direkt im Neustädter Moor. Auf dem Weg ins Naturschutzgebiet wird das Moor immer ursprünglicher. Der Moorpadd ist ein Lehr- und Erlebnispfad, der über die Entstehung es Moores aufklärt, aber auch den Wandel von der Nutzung hin zum Naturschutz darstellt. Außerdem lässt sich die Tier- und Pflanzenwelt zu Fuß ganz genau unter die Lupe nehmen. Seit 2014 informiert das Europäische Fachzentrum Moor und Klima in Wagenfeld über Geschichte und Bedeutung des Moores für Klima und Artenschutz.

Ströher Moorbahn
Bahnhofstraße 29
49419 Wagenfeld
Tel. (05771) 9169804
www.spurwechsel-wagenfeld.de
www.auenland-draisinen.de

Öffnungszeiten
Abfahrt Di – Fr 14 Uhr
Sa u. So 11.30 und 14 Uhr

ÖPNV
Haltestelle Ströhen Molkerei (Bus)