Papiermühle Plöger

Erst feines Bütten, dann Aktendeckel

1697 erhielt der Papiermachermeister Johann Bernd Plöger das Privileg, im Niesetal bei Schieder eine Papiermühle zu bauen. Nach der Zerstörung durch Hochwasser ließ Graf Rudolf zur Lippe-Brake 1703 das heute noch bestehende Gebäude errichten. Die Anlage besteht aus einem zweigeschossigen Fachwerkgebäude mit dem für eine Papiermühle typischen hohen Dach mit Lüftungsgauben. Zu dem Gebäude gehören im Keller- und Erdgeschoss die Papiermühle, zwei Wasserräder mit überdachter Wasserradkammer, die Wehranlagen in dem Bach Niese mit dem dazugehörenden Wassergraben und einem Trockenhaus im Garten. Die Mühle fertigte Büttenpapier für die gräfliche, später fürstliche Verwaltung in Lippe. Bis in die zweite Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde hier handgeschöpftes Papier aus Lumpen hergestellt. Die Erfindung der Papiermaschine (Langsiebpapiermaschine 1798, Rundsiebmaschine 1805) führte zur Entstehung von Papierfabriken mit einer maschinellen Massenproduktion. Mit den Papierfabriken konnte die Papiermühle Plöger nicht konkurrieren. Sie stellte daher die Produktion auf Pappe um und fertigte Aktendeckel. Der Rohstoff Altpapier für Pappe ersetzte nun die Lumpen für das Büttenpapier. Die Verarbeitung erfolgte im neu angelegten Kollergang. Im Zuge der Produktionsumstellung erweiterte man die Mühle beträchtlich nach Süden. Aus jener Zeit (etwa 1870 bis 1890) stammt die noch nahezu vollständig erhaltene Ausstattung mit Rundsiebmaschine, Transmission, Sumpfbottich mit Rührwerk, Kollergang, verschiedenen Spindelpressen, Glättmaschine und Papierschere. Die Produktion von Aktendeckeln wurde unter fast unveränderten Verhältnissen bis 1989 fortgesetzt. Der Rundgang durch die Papiermühle Plöger zeigt heute die Papierproduktion um 1900. Verschiedene Maschinen werden den Besuchern dabei vorgeführt.

Papiermühle Plöger
Niesetal 11
32816 Schieder-Schwalenberg
Tel. (05282) 60171
hu.opel@t-online.de
www.papiermuehle-ploeger.de

Öffnungszeiten
Mai – Oktober
Sa 15 – 17 Uhr
So 10 – 12 u. 15 – 17 Uhr

ÖPNV
Haltestelle Schieder Deutsches Haus (Bus)

papier