Motorenmuseum der Familie Pott

Motoren in Aktion neben gesammeltem Allerlei

1995 gründeten Ludwig und Roland Pott ein Motorenmuseum. Sie präsentieren darin die Ergebnisse ihrer jahrelangen Leidenschaft für das Sammeln alter Maschinen. Auf zwei Etagen finden sich alte Motoren, technische Gebrauchsgegenstände und Alltagsgegenstände aus den 1930er bis 1960er Jahren mit biografischen Bezügen. Besucher erfahren Interessantes zu Modellen verschiedener Hersteller wie Bosch, Herford, Deutz, Modaag oder Güldner und erleben authentisch nachgestellte Arbeits- und Wohnsituationen. Die erste Etage zeigt Objekte alter Technik – von Schwungrädern, Motoren und übergroßen Kugellagern über Kolben, Kurbelwellen und Zahnräder bis hin zu Schnittmodellen. Auf verklinkerten Sockeln stehen die Diesel-, Benzin-, Benzol-, Gas- und Schwerölmotoren, die alle eigens restauriert wurden und größtenteils funktions-fähig sind. Eine „Elektrizithäts-Centrale“ von 1900, ein Schiffsdiesel, eine Hubschrauberturbine und zwei Sternmotoren sind hier besonders nennenswert. Neuestes Ausstellungsstück ist ein 9-Zylinder- Sternmotor aus einer Antonov An-2, dem größten Doppeldecker der Welt. Auf der zweiten Etage fühlen sich Besucher zurückgesetzt in vergangene Zeiten: Liebevoll hergerichtet, werden dort u. a. eine Wohnküche aus den 1950er Jahren, ein Büroarbeitsplatz, eine Musikbox, Röhrenradios, Spielzeugmodelle und vieles mehr ausgestellt. Ein besonderer Hingucker ist eine gelbe Telefonzelle, die zur Vitrine umfunktioniert wurde und Raritäten aus 80 Jahren Dampfmaschinenspielzeug zeigt. Im Museum sind auch einige Informationsmaterialien und Betriebsanleitungen zu Verbrennungsmotoren, Einspritzdüsen und Pumpen fast aller älteren Hersteller und Motoren erhältlich.

Aufreihung verschiedener Deutz-Motoren (1927 – 1952) Foto: LWL-Industriemuseum
Aufreihung verschiedener
Deutz-Motoren (1927 – 1952)
Foto: LWL-Industriemuseum

Motorenmuseum
Ludwig u. Roland Pott
Ringstraße 30
33014 Bad Driburg-Erpentrup
Tel. (05238) 1240
motorenmuseum@t-online.de
www.motorenmuseum.de
Öffnungszeiten
nach Vereinbarung
ÖPNV
Haltestelle Am Breitenbach, Bad Driburg-Erpentrup (Bus)