Brennerei Schlichte

Wie der Wacholder in die Flasche kam

Die Geschichte der Spirituosenindustrie in Westfalen lässt sich im Historischen Museum Steinhagen in vielen Aspekten nachvollziehen. In den ehemaligen Lager- und Abfüllhallen der Firma Schlichte in Steinhagen präsentiert ein ehrenamtlich arbeitender Verein seit 1996 eine umfangreiche Sammlung „Rund um den Steinhäger“. Aus dem Nachlass der bedeutenden Brennereien König und Jückemöller, aber auch aus zahlreichen privaten Beständen stammen die typischen Steinhägerkrüge und -flaschen. Wie viele andere Brennereien entwickelte sich die Firma Schlichte zu Beginn des 19. Jahrhunderts aus einem bäuerlichen Nebengewerbebetrieb. Heute ist Schlichte eine der letzten Brennereien in Steinhagen. Das Unternehmen gehört zur Firma Schwarze und Schlichte mit Stammsitz in Oelde. Der original Steinhäger darf allerdings nur in Steinhagen gebrannt werden. Das Museum zeigt mit den speziellen Kräuterdestillen, Flaschenabfüllmaschinen, einer Wacholderquetsche zur Vorbereitung des Grundstoffs und Etikettiermaschinen die maschinelle Seite der Produktion. In einem Versuchslabor können sich die Besucher heute über das Destillationsverfahren und die damit verbundenen Risiken informieren. Neu konzipierte Fruchtansätze verbreiten ein intensives Aroma von grünen Walnüssen, Orangen, Zimt und natürlich Wacholder. In speziellen Essenzgefäßen im sogenannten „Drogenschrank“ lagern die essenziellen Öle von Sternanis, Safran, Zimt, Orangen, Zitronen und unzählige weitere Düfte, an denen zu riechen ein besonderes Vergnügen ist. Fotos und Urkunden dokumentieren die Geschichte der Industrialisierung Steinhagens und geben Einblicke in die Stadtgeschichte des fast 800 Jahre alten Ortes.

Historisches Museum Steinhagen e. V.
Kirchplatz 26
33803 Steinhagen
Tel. (05204) 7755
info@historisches-museumsteinhagen.de
www.historisches-museumsteinhagen.de

Öffnungszeiten
Do u. Sa 15 – 17 Uhr
April – Oktober jeden 1. Sonntag 15 – 17 Uhr

ÖPNV
Steinhagen ZOB (Bus)

schlichte

Brennerei Schlichte um 1920. Foto: Historisches Museum Steinhagen