Barre’s Brauwelt

Alles, was man für ein Bier braucht

Tief in die Berge des Wiehengebirges hinein reichen die ehemaligen Gär- und Lagerkeller der Brauerei Barre. Auf über 900 Quadratmetern Fläche wurde dort seit 1842 Bier gelagert. Für die verschiedenen Prozesse des Brauens und der Gärung boten die hohen Gewölbe ausreichend Platz. Bis Anfang der 1980er Jahre konnte das Bier in den Kellern von Außentemperaturen unabhängig gleichmäßig kühl produziert und gelagert werden. Auf der anderen Seite der Straße befinden sich unter anderem die riesigen Malzsilos, das Sudhaus und das Verwaltungsgebäude. Ausschlaggebend für die Gründung der Brauerei an diesem Standort war die Qualität des Quellwassers im Wiehengebirge. Im 19. Jahrhundert lieferte Barre vor allem Bier auf die Schiffe, die von Bremen und Bremerhaven ausliefen. Der Firmengründer Ernst Johann Barre stammte aus der Familie eines Bünder Zigarrenfabrikanten und erlernte das Brauwesen in Bayern. Sein Nachfolger Louis Barre studierte Chemie in Halle. Er verwandte zunehmend wissenschaftliche Methoden in der Bierherstellung. So führte er als Erster in Norddeutschland eine Kältemaschine zur Kühlung während des Brauprozesses ein. Dadurch konnte erstmals ganzjährig Bier gebraut werden. Nachdem die alten Gär- und Lagerkeller in den 1980er Jahren nicht mehr den Erfordernissen der modernen Brautechnik entsprachen, ließ die Firma Barre die Gewölbe zu einem Brauereimuseum umbauen. In jahrelanger Kleinarbeit legten ehemalige Mitarbeiter der Brauerei die Ziegel- und Kalksteingewölbe frei. Sie restaurierten die alten Maschinen und Werkzeuge, die im Laufe der 150-jährigen Firmengeschichte gesammelt und aufbewahrt worden waren. Alle heute in den Gewölben des Museums ausgestellten historischen Objekte stammen aus dem Bestand der Brauerei. Werkzeuge zur Fassherstellung, Gärbottiche, Fassspüleinrichtungen sowie zahlreiche Bierflaschen erzählen die Geschichte des Brauwesens und der Brauerei Barre.

Barre`s Brauwelt GmbH/Brauereimuseum in Ostwestfalen
Berliner Straße 121-123
32312 Lübbecke
Tel. (0 57 41) 2 30 49 50
info@barres-brauwelt.de
www.barres-brauwelt.de

Öffnungszeiten
Di – Sa 17 – 22 Uhr
So 10-16 Uhr

ÖPNV
Haltestelle Papierfabrik (Bus)

Barre